Luxuriöse Mode mit Stil von Giorgio Armani

Geht es um Mode aus der Fashion-Hauptstadt Italiens, Mailand, dann führt kein Weg an der Top-Marke Giorgio Armani vorbei. Wie kaum ein vergleichbares Unternehmen wurde und wird Armani von seinem Gründer geprägt. Von der Damen- und Herrenbekleidung bis hin zu den luxuriösen Accessoires setzt man auf zeitlos elegante Designs.

Der Werdegang von Giorgio Armani

Armani hat einen unverkennbaren Einfluss auf die Modewelt des 20. und 21. Jahrhunderts hinterlassen und steht noch immer für Mode, die den Ansprüchen der Prominenz aus Film und Musik genauso zusagt wie Modebewussten mit Fokus auf das gehobene Preissegment. Dabei fing auch Giorgio Armani klein an: Erst brach er sein Studium der Medizin ab, dann dekorierte er Schaufenster und arrangierte Ausstellungen. Mitte des 20. Jahrhunderts kam er schließlich mit Mode in Berührung, indem er bei bekannten Namen in Mailand angestellt war. Die Liebe zum Thema bewegte Armani dazu, 1975 sein eigenes Modelabel ins Leben zu rufen. Gemeinsam mit seinem Businesspartner und Lebensgefährten Galeotti widmete er sich der Herrenmode voller Eleganz und dann auch der Damenmode mit dem gewissen Etwas. Ein Jahrzehnt nach der Gründung verstarb Galeotti. Seither ist Armani der alleinige Verantwortliche für das Modeimperium, welches finanziell unabhängig agiert. Auf die Herren- und Damenkollektionen folgten Bademode, Unterwäsche und modische Accessoires von höchster Qualität. Noch vor den 80er-Jahren gelang der Durchbruch auf dem US-Markt. Wenige Jahre später eröffnete das erste mailändische Modegeschäft unter dem bis heute legendären Namen Emporio Armani. Gegenwärtig liegt der Jahresumsatz bei fast zwei Millionen Euro und es arbeiten weit mehr als 5.000 Angestellte für das Modelabel.

armani-jeans

Armani Jeans Werbung

Stilvoll, fokussiert, tragbar: Armani Mode

Das Imperium Giorgio Armani steht für Mode und Luxusgüter, die zwar auf der hochwertigen bis anspruchsvollen Seite angesiedelt sind, aber dennoch im Alltag nicht fehl am Platz wirken. Armani verlässt sich auf klare Schnitte, gedeckte Farben und edle Materialien statt auf ausgefallene Designs. Damals verhalfen ihm u. a. Jacketts für Damen zum Erfolg, die der klassischen Herrenmode etwas Feminines abgewannen. Business-Mode im aufgelockerten Stil ist eines der Markenzeichen von Armani, der u. a. Anzüge mit T-Shirts kombinierte. Das Sortiment unterteilt sich in diverse Linien, von der teuren Haute-Couture-Mode Armani Privé über zahlreiche Emporio Armani Boutiquen für eine jüngere Kundschaft bis hin zu Armani Exchange für ein niedrigeres Budget. Abgesehen von der Bekleidung hat sich Giorgio Armani vor allem mit Parfüm, Kosmetik und Luxusartikeln wie Taschen einen Namen gemacht. Zur Unternehmensphilosophie gehört es, dass Armani höchstpersönlich jeden Schritt überwacht, seiner Linie stets treu bleibt und Klasse vor Extravaganz setzt.

Google+ Profil der Autorin

Print Friendly